Maschinen & Anlagen

Robuste Lösungen für den Maschinen- und Anlagenbau

Ob Bagger, Landmaschine, Schwerlastkran, Druckmaschine, Gabelstapler oder handgeführte Elektromaschine – alle müssen vor der Serienreife umfassende Tests durchlaufen. Seit Jahren begleiten wir führende Maschinenhersteller mit schlüsselfertigen Messtechnik-Lösungen. Besonders robuste Messgeräte, wie das imc CRONOS-SL, trotzen Erschütterungen und Vibrationen genauso wie extremer Kälte oder Hitze.

Häufig werden die Systeme direkt an der Maschine verbaut und müssen unterschiedlichste Signale wie Dehnung, Kraft, Weg, Leistung, Drehzahl sowie Maschinensteuerungsdaten synchron erfassen und speichern. Die Möglichkeit über das Internet und moderne Kommunikationswege Messdaten zu übertragen und Maschinen zu überwachen ist dabei ebenso wichtig wie eine einfache, grafische Bedienung.

Expertise in mobilen Anwendungen:

  • Lastmessungen / Inbetriebnahmeprüfungen an Großkränen und Hebewerken
  • Messungen an Construction Equiment (Baggern, Radladern, Walzen, Dumpern)
  • Langzeitmessungen und Inbetriebnahmetests an Landtechnik wie Erntemaschen oder Traktoren
  • Vibrations- und Schwingungsmessungen gemäß EU-Normen an handgeführten Elektrowerkzeugen (z.B. Bohrmaschinen oder Winkelschleifer)
  • Messung von Biege- und Torsions-Schwingungen an Flugzeug-Dieselmotoren auf dem Weg zur Zulassung für den Flugbetrieb

Expertise in stationären Anwendungen:

  • Inbetriebnahme-Tests von Gasturbinen
  • Drehmomentüberwachung an Generatoren
  • Prüfung von Gleitringdichtungen für Pumpen, Rührwerke und alle Arten von
  • Maschinen, bei denen rotierende Wellen abgedichtet werden müssen
  • Prüfständslösungen – wie z.B. Kupplungsscheiben-Prüfstände
  • Messungen zur vorbeugenden Wartung von Großmaschinen

Ihr Nutzen - unser Ziel

Ein weites Spektrum spezifischer Lösungen basierend auf imc Hardware und Software-Standardkomponenten bieten Anwendern verschiedenste Vorteile:

  • Einfache Nutzerführung durch spezifische Softwarelösungen
  • Hohe Flexibilität im täglichen Gebrauch und universelle Verwendbarkeit durch Nutzung von erprobten Standardkomponenten
  • Meist keine weiteren Komponenten notwendig, da praktisch an alle vorhandenen analogen Sensor- und Signalquellen anschließbar sind
  • Synchrones Messen ohne kanalabhängigen Zeitverzüge auch für Feldbusse
  • Direktes Einlesen von verschiedenen Bussystemen wie CAN, LIN, FlexRay etc.
  • Extrem robuste, kompakte und PC-unabhängige Hardware (Black Box-Funktionalität, erweiterter Temperaturbereich, Schock- und Vibrationsfestigkeit)
  • Steigerung der Flexibilität und Effektivität durch räumlich verteilbare Messmodule
  • Vom Sensor zum Report: Produktives Messen sowie schnelle Auswertungen und Reports durch integrierte Hardware- und Softwarelösungen
  • Zeit sparen durch Echtzeitverrechnungen bereits im Messgerät
  • Einarbeitungszeit sparen durch Einheitlichkeit bei der Benutzerführung bei allen imc-Systemen
  • Vernetz- und Sychronisierbarkeit aller imc Messgeräte
  • Anwendungsspezifische Erweiterungen
  • Alles aus einer Hand – über den gesamten Messzyklus hinweg

 

 

Top