FORD: Vom Fahrversuch direkt auf den Prüfstand mit imc Messtechnik

Datenlogger für Temperaturuntersuchungen

Stationäre und mobile Erprobung gehen in der Entwicklung moderner Kfz-Technik Hand in Hand. Bisher war die Umrüstung des Versuchsträgers beim Wechsel zwischen mobiler und stationärer Erprobung ein bedeutendes Hindernis.

Ziel war es ein modernes Datenloggersystem zu implementieren, welches die Anforderungen der mobilen und der stationären Erprobung in sich vereint.

Im Fahrversuch
Im Fahrzeug werden alle Geräte über einen CAN-Bus vernetzt. Ein zentraler Messlogger (imc CRONOS-PL) sammelt alle Messdaten auf einer PCMCIA-Wechselplatte. Die verschiedenen Gerätekonfigurationen werden dabei über ein Handbediengerät ausgewählt.

Am Prüfstand
Im Gegensatz zum Einsatz im Fahrzeug, ist die Forderung an den Messlogger für den Prüfstand bzw. der Klimakammer/ Windkanal, dass das instrumentierte Fahrzeug unverändert über Ethernet an die Prüfstandsmesstechnik angeschlossen wird. Eine erneute Instrumentierung entfällt – das Fahrzeug bleibt so wie es für den Fahrversuch ausgerüstet war. Alle angeschlossenen Messkanäle können nun direkt am angeschlossenen PC visualisiert und gespeichert werden.

Den vollständigen Artikel finden Sie als Download.

Top