Grimme: Feldversuche an Erntemaschinen zur Qualitätssteigerung

Maxtron 620 von der Firma Grimme Landmaschinenf abrik GmbH & Co. KG

Nicht nur in der Automobilindustrie werden die Entwicklungszyklen immer kürzer und die Anforderungen an die Produktqualität immer höher. Um diesen Herausforderungen
gerecht zu werden, sind umfangreiche Messreihen in praxisnahen Feldversuchen unerlässlich. Das Zusammenspiel von Steuergerätesoftware mit der Mechanik, der Hydraulik und den elektrischen Komponenten wird immer komplexer. In der Landtechnik trifft dies insbesondere für Traktoren, selbst fahrende Erntemaschinen und angehängte Arbeitsgeräte zu.

Es stellt sich die Frage, welche Anforderungen an die autarken Datenlogger gestellt werden, die einerseits begleitend zur Entwicklung und andererseits bei Kundenfahrzeugen eingesetzt werden. Für diese Langzeituntersuchungen sind besonders robuste Systeme notwendig, die den extremen Umweltbedingungen wie Hitze, Kälte, Spritzwasser und Erschütterung trotzen. Genauso hoch sind
die Anforderungen an den Datenlogger bezüglich Onlineverrechnung und Speicherung. So müssen die Maschinendaten synchron zu den GPS-Koordinaten, Videosequenzen und analogen bzw. digitalen Messkanälen (Temperaturen, Drücke, Wege, Kräfte, Schwingungen u.v.m.) kontinuierlich
und/oder auch ereignisgesteuert aufgezeichnet werden.

Den vollständigen Anwendungsbericht finden Sie in der rechten Spalte als Download.

Top