Automotive Testing Expo Europe 2017

Automotive Testing Expo Europe 2017

Vom 20.06. - 22.06.2017 findet die 18. Automotive Testing Expo Europe 2017 statt.

Die Automotive Testing Expo Europe ist Europas führende Veranstaltung in Sachen Qualität, Sicherheit, Zuverlässigkeit und Lebensdauer von Fahrzeugen. Die Messe ist das Aushängeschild für neue Technologien im Bereich Automobilprüfung, -evaluierung und -qualitätstechnik.

Die Besucher haben die Möglichkeit, sich über Technologien, Dienstleistungen und Ausrüstungen der Aussteller zu informieren, die der Verbesserung der Qualität, Zuverlässigkeit, Lebensdauer und Sicherheit der Produkte dienen.

Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter: www.testing-expo.com/europe

Veranstaltungsdatum

20.06. - 22.06.2017

Veranstaltungsort

Landesmesse Stuttgart GmbH,
Messepiazza 1
70629 Stuttgart

imc-Standnummer:
Halle 1, Stand 1634

Neuheiten

Neuer Multibus-Datenlogger imc BUSDAQflex

Mit dem imc BUSDAQflex präsentiert imc einen neuen Multibuslogger, der alle relevanten Fahrzeug- und Maschinenbusse direkt erfassen kann. Moderne Vernetzungsmöglichkeiten über WLAN/UMTS/LTE erlauben eine drahtlose Anbindung - ob zu einem Tablet oder ins Internet der Dinge (IoT). Zusätzlich lässt sich das System per Klick um digitale und analoge Eingänge der Messmodulfamilie imc CANSASflex erweitern. Die Anwendungsgebiete reichen von der Überwachung einer entfernten Industrieanlage über Tests an mobilen Maschinen bis hin zu Flottenversuchen an Prototypenfahrzeugen mit direkter Cloud-Anbindung. Mehr...

imc integriert CAN FD in Messsysteme

Um bereits heute für die Zukunft gerüstet zu sein, erweitert die imc Meßsysteme GmbH ihr Portfolio an Schnittstellen für Feld- und Fahrzeugbusse um den neuen CAN FD-Bus. Das imc CAN FD-Interface steht ab sofort für alle imc Messgeräte zur Verfügung. Es ist mit zwei unabhängigen und isolierten CAN-Knoten ausgestattet, die sowohl im CAN FD als auch im klassischen Standard CAN-Modus betrieben werden können. Mehr...

Von Big Data zu Smart Data mit imc FAMOS 7.2

Mit imc FAMOS 7.2 bringt imc eine neue Version der Datenanalyse-Software auf den Markt, die neben neuen Funktionen zur Matrizenrechnung, Intervallbestimmung und nichtlinearer Kurvenanpassung auch ein optionales Datenbank-Paket bietet. Es erlaubt die Anbindung bestehender Datenbanken als Datenquelle und -senke. imc FAMOS erweitert damit die Möglichkeiten große Datenmengen aus bestehenden Datenbanken einzulesen und automatisiert zu analysieren. So kommen Anwender noch komfortabler von „Big Data“ zu „Smart Data“. Mehr...

Innovatives System zur mechanischen Leistungsmessung im Fahrversuch

CAEMAX hat ein innovatives System zur berührungslosen Leistungsmessung an Fahrzeugen entwickelt, welches ohne zusätzliche Sensorik zur Drehwinkelerfassung auskommt. Die Erfassung von Drehwinkel und Drehmoment ist komplett in ein robustes, wasserdichtes Wellengehäuse integriert. Somit ist das System prädestiniert für den mobilen Einsatz. Mehr...

imc unterstützt EC-Motorenentwickler bei der Flussgrößenermittlung

Zur SENSOR+TEST präsentiert imc ein neues Prüfverfahren ‚Flusstabellen‘. Das Prüfverfahren dient den Entwicklern von EC- und BLDC-Maschinen bei der genauen Abstimmung von Motor- und ECU-Auslegung. Bislang wurden die Flusstabellen häufig in einer Simulation ermittelt. Dabei hängt die Genauigkeit der Ergebnisse von der Komplexität des darin verwendeten Motormodells ab. imc ermittelt die Flusstabellen messtechnisch. Die Berechnungen basieren dementsprechend auf den realen Motorkenndaten, was automatisch für sehr präzise Ergebnisse sorgt. Mehr...

Live: Der digitale Oldtimer im IoT

Vernetzte Messtechnik digitalisiert live einen Oldtimer

Erleben Sie live, wie ein 50 Jahre alter Oldtimer mittels imc Sensorik und Messtechnik digitalisiert und über das imc Gateway mit dem Internet der Dinge (IoT) verbunden wird. In Echtzeit werden die lokal am Fahrzeug gemessen Daten in die imc Cloud übertragen. Dort stehen Sie zur Visualisierung und Weiterverarbeitung wie z.B. für „Big Data“-Analyse zur Verfügung.

Live: Elektromotorenprüfstand

imc präsentiert effiziente Lösungen rund um die Elektromotorenprüfung. Insbesondere in der Serienfertigung spielt nicht nur eine umfassende Motordiagnose im End-of-Line-Prüfstand eine wichtige Rolle, sondern das Thema Zeiteffizienz ist entscheidend. Das gleichzeitige Erreichen einer hohen Prüfgeschwindigkeit (Taktzeit) und einer großen Prüftiefe schließen sich eigentlich aus, da die "Unschärferelation" der Messtechnik besagt, dass eine hohe Prüftiefe mit exakten Ergebnissen eine lange Messdauer voraussetzt. Mit dem Parameter-Identifikationsverfahren (PI) ist der imc Meßsysteme GmbH die Quadratur des Kreises gelungen – mit diesem Verfahren ist sowohl eine schnelle als auch eine vollständige Prüfung und Charakterisierung von Elektromotoren möglich. Mehr...

Vorträge

Dienstag, 20.06.2017 - Offenes Technologieforum

Uhrzeit Thema

16:00 -
16:20

IoT: digitising and networking measurement tasks with imc Gateway

Kai Gilbert, Managing director imc Test & Measurement GmbH

 

Digitisation and the Internet of Things offer new opportunities for the economy. An important building block concerning digitisation is measurement technology. However, testing tasks are a major challenge, especially in the case of complex products. There are hundreds of parameters and statuses to acquire. The data is from a variety of sources, such as field buses, controls, GPS and sensor systems, and must be synchronised and homogenised. Finally, a wide range of interfaces is required for networking, whether for the automation system, the corporate cloud or directly into the IoT.
Top