Fachartikel

Ganz neu ist es nicht, Messdaten in der Cloud zu speichern. Die Möglichkeiten sind sowohl für Hersteller und Anwender durchaus verlockend. Was ist möglich und wo sind Gefahren? Ein Überblick.
Erschienen in ELEKTRONIKPRAXIS Messtechnik, Sensorik und Test, September 2016

mehr lesen »

Bordnetze sind das Rückgrat der Spannungsversorgung für elektrische Komponenten im Fahrzeug. Als Systemverbund im Zusammenspiel ihrer vielfältigen Verbraucher muss man sie intensiv analysieren und testen. Automotive-Komponenten mit zunehmend intelligentem Power-Management, wie etwa ausgefeilten Sleep-Modi, erfordern bei Betriebsstrom-Messungen eine Bereichsdynamik, die konventionelle Messtechnik an ihre Grenzen bringt. Betriebszustände zwischen Ruheströmen und Volllast sowie deren Übergänge präzise und lückenlos zu erfassen, gelingt mit neuen Auto-Ranging-Ansätzen.
Erschienen in der Ausgabe 9-10 der AUTOMOBIL-ELEKTRONIK

mehr lesen »

Ausgefeilte Sensortechnik ist nur so gut wie das Auswerteverfahren. Die Erfolgsgeschichte der Dehnmessstreifen ist deshalb eng verknüpft mit facettenreichen Entwicklungen der Messverstärkertechnik.
Erschienen auf elektronikpraxis.vogel.de, August 2016

mehr lesen »

Als vor 50 Jahren die Fachzeitschrift ELEKTRONIKPRAXIS ins Leben gerufen wurde, war der Dehnungsmessstreifen (kurz DMS) schon fast 30 Jahre alt und hatte sich als Sensorelement für Verformungsmessungen in weiter Verbreitung auf vielen unterschiedlichen Anwendungsgebieten etabliert. Heute werden DMS in riesigen Stückzahlen, von der Öffentlichkeit kaum wahrnehmbar, für Festigkeitsuntersuchungen und Sicherheitsnachweise an Bauteilen in den Versuchs- und Entwicklungsabteilungen der Hersteller von Automobilen, Flugzeugen, Schiffen, Schienenfahrzeugen, verfahrenstechnischer Anlagen u.a.m. genutzt.
Erschienen in der ELEKTRONIKPRAXIS Nr. 15 am 11.8.2016

mehr lesen »

Zur Sensor + Test in Nürnberg stellt imc Meßsysteme die zweite Generation ihres Cloud-Services imc Webdevices für Remote Testing und Dauerüberwachung vor. Die neue Version soll die Effizienz beim Testen und Überwachen erhöhen.
Erschienen auf elektrotechnik.de, Februar 2016

mehr lesen »

Jeder, der Ströme vermisst, die von Power-Management, Sleep-Modi und den Übergängen zwischen Betriebszuständen bestimmt sind, ist mit einer extremen Dynamik konfrontiert, die übliche Messtechnik an ihre Grenzen bringt. Auto-Ranging bietet neue Möglichkeiten, jedoch auch neue Herausforderungen.
Erschienen im Sonderheft messen+testen der Elektronik, 10/2015

mehr lesen »

Bei heutigen Messaufgaben in der Fahrzeugtechnik rückt die Vermessung von Baugruppen, die aus mehreren rotierenden Teilen bestehen, immer mehr in den Fokus. Der Trend zur ganzheitlichen Betrachtung von Fahrzeugkomponenten stellt besonders die telemetrische Signalübertragung vor neue Herausforderungen.
Erschienen im Sonderheft Messtechnik der ELEKTRONIKPRAXIS, 10/15

mehr lesen »

Stürme und Wellen bringen Schiffe schnell in Seenot. Um dem entgegen zu wirken, setzt ein kanadisches Forschungsinstitut auf Soft- und Hardware aus Deutschland und testet noch in der Entwicklungsphase Festigkeit und Stabilität.
Erschienen in elektronikpraxis.de, 20.08.14

mehr lesen »

Komponententests und Fahrerprobungen werden immer aufwändiger. Daher ist es für den Testexperten ent-scheidend, dass er, noch während die Tests laufen, einen Einblick in die Messdaten bekommt und darauf reagieren kann. Eine Signalverarbeitungsplattform ermöglicht diese Live-Datenanalyse.
Erschienen in messtec drives Automation, Ausgabe 5/14

mehr lesen »

Bei der Entwicklung eines Komponentenprüfstandes ist fundiertes Produktwissen gefragt. Doch statt dieses einzubringen, sehen sich die Zuständigen häufig mit der Systemintegration und programmiertechnischenFragen konfrontiert. Um dem vorzubeugen, bietet ein Unternehmen jetzt ein kompaktes Messgerät an, das trotz integrierter Echtzeit-Steuerung interaktiv einzustellen ist.
Erschienen in messtec drives Automation, Ausgabe 8/13

mehr lesen »

Das Test- und Simulationsfeld für den elektrischen Antriebsstrang des Fraunhofer-Instituts für Fertigungstechnikund Angewandte Materialforschung (IFAM) in Bremen schlägt die Brücke vom Feldversuch zur Simulation. Hier wird der elektrische Antriebsstrang mit unter Realbedingungen erfassten Lastprofilen getestet. Es können der gesamte Strang oder einzelne Komponenten geprüft, bewertet und optimiert werden.
Erschienen in der ATZelektronik, 04/2012

mehr lesen »

Fortschreitender Kostendruck und kürzer werdende Produktzyklen – diese Faktoren erfordern nicht nur eine effiziente Herstellung, sondern auch eine schnellere Produktentwicklung. Diese kann jetzt dank Hardware-in-the-Loop-Simulationen beschleunigt werden. Zusammen mit einem integrierten, kompakten Messsystem können bereits Produkte getestet werden, die als physikalische Objekte noch gar nicht vorliegen.(messtec drives Automation 1–2/2012)

mehr lesen »

Betrachtet man moderne messtechnische Anlagen, so ist dieIntegration von Automatisierungs- und Simulationsumgebungen selbstverständlich. Wie man es schafft, die hohe Komplexität messtechnischer Aufgaben mit der Forderung nach einer flexibel anpassbaren Messtechnik zu verbinden, zeigen zwei Unternehmen. Sie entwickelten eine Softwareplattform, die keine Wünsche offen lässt. (MSR-Magazin 05/2010)

mehr lesen »

Viele Komponenten, die in Zukunft in elektrisch betriebenen Fahrzeugen eingesetzt werden, befinden sich heute noch in der Entwicklung oder der Erprobung. Die Verifikation der Ergebnisse erfolgt auf Prüfständen, die neben der elektrischen Versorgung für den Fahrbetrieb auch entsprechende elektrische Belastungseinheiten für den Bremsbetrieb zur Verfügung stellen. Lesen Sie, warum diese Prüfstände für die kostengünstige Erprobung und eine erfolgreiche Entwicklung der Antriebstechnik unumgänglich sind. (antriebstechnik - Ausgabe 4/2010)

mehr lesen »

Das an einem Arbeitsplatz von einer Person benutze Messgerät gehört der Vergangenheit an. Im Ergebnis führt dies zu enorm hohen Anforderungen an die Messtechnik und deren Anwender. Wie man diesen Forderungen entspricht und schnell, effektiv und sicher die gestellten Ziele erreicht zeigt dieser Beitrag. (Sensor Report 04/2010)

mehr lesen »

Top