Integration des ARINC-Bus in µ-Musycs

Erfassung von Flugdaten mit PC-gestütztem Messsystem

Das PC-Messsystem von imc-Berlin (Vertrieb: ADDITIVE) wurde jetzt mit dem ARINC-Bus einer
Schnittstelle zur Messung von Flugdaten ausgestattet.

Das ARINC-Bussystem, das für die zivile Luftfahrt entwickelt wurde, dient zur Erfassung von Daten, wie Flughöhe und Geschwindigkeit, die die Steuerung eines Flugzeugs direkt beeinflussen.
Die Integration von ARINC in m-MUSYCS erlaubt nun die gemeinsame Aufzeichnung, das Triggern, Verrechnen und Anzeigen von ARINC Messdaten mit anderen analogen oder digitalen Signalquellen.
Steuerung und Konfiguration der Messung erfolgt über einen eigens in m-MUSYCS integrierten ARINCAssisten.
Dieser erlaubt die Definition von ARINC-Datenworten, die für weitere Messaufgaben in einer
Datenbank abgelegt werden können.
Die Definition der Datenworte, die sich bei digitalen Bussystemen oft als Problem erweist, wird über Dialogboxen eingestellt, deren Einstellmöglichkeiten direkt aus der ARINC-Spezifikation entnommen
wurden. Jede Änderung der Formateinstellung wird im ARINC-Assistenten sofort visualisiert, so dass der Nutzer den Überblick über die verwendeten Formate behält.
Im m-MUSYCS ARINC-Assistenten wird darüber hinaus die Zuordnung der Datenworte zu
einem oder mehreren Messkanälen festgelegt. Neben Binärdaten kann dabei jeder
Messkanal nach Bedarf Daten auch in anderen Formaten, wie BCD kodierte oder diskrete Daten, interpretieren.

Top