• imc C-SERIE

    imc C-SERIE

  • imc C-SERIE

    imc C-SERIE

Überblick

imc C-SERIE - Intelligente Kompaktmessgeräte

Messgerät imc C-SERIE

universell, vernetzbar, lüfterlos

Warum solte man sich mit weniger als dem Stand der Technik zufrieden geben? Die imc C-SERIE beweist es: Hochleistungsfähige Datenerfassung, eine kompakte Bauform sowie ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis schließen sich nicht aus.

Universelles Messgerät für Entwicklung, Prüffeld und Service

Die Geräte der imc C-SERIE sind intelligente Datenlogger für universelle Messaufgaben zur Erfassung physikalischer Größen. Die Geräte können sowohl computergestützt als auch autark arbeiten, sind leicht, kompakt, robust und eignen sich daher besonders für den Einsatz in der Entwicklung oder bei der Erprobung mechanischer und elektromechanischer Komponenten von Maschinen oder in Fahrzeugen bzw. bei Überwachungsaufgaben in der Anlagentechnik.

Die imc C-SERIE verfügt über differentielle bzw. isolierte Universalmessverstärker mit analogen Antialiasingfiltern. Die Universalmessverstärker bieten ein hohes Maß an Dynamik, sind genau, rauscharm und flexibel. Sie eignen Sich zum direkten Anschluss von:

  • Spannungs- und Stromsignalen
  • Beliebigen Thermoelementen und Widerstandsthermometern
  • DMS-Messbrücken mit Speisung und Nachregelung
  • Stromgespeisten Sensoren (ICP®)
  • und bieten eine Sensorversorgung sowie TEDS

Je nach Modell bietet die imc C-SERIE Abtastraten von bis zu 100 kHz und 49 kHz Bandbreite pro Kanal.

Neue Generation der imc C-SERIE erweitert die Funktionalität

Neben der normalen drahtgebunden Ethernet-Verbindung können sich Nutzer nun optional auch über ein internes WLAN drahtlos mit dem Datenlogger verbinden.

Zusätzlich kann die neue Generation mit einem Webserver ausgestattet werde, über den Nutzer einfach über einen Internetbrowser auf das Messgerät zugreifen können. So lassen sich Messdaten und Statusinformation mit jedem beliebigen Smartphone oder Tablet aus der Ferne überwachen und fernbedienen, unabhängig von Gerät, Betriebssystem und spezieller Software.

In vielkanaligen Messnetzwerken vereinfacht das neu integrierte Network Time Protocol (NTP) die Synchronisation mehrerer Messgeräte untereinander und macht eine zusätzliche Synchronisationsleitung überflüssig.

Mehr als ein Messverstärker

CL: Je nach Modell bis zu 32 analoge Messeingänge

Zusätzlich zu den analogen Eingängen verfügen alle Modelle der imc C-SERIE serienmäßig über:

  • 8 digitale Eingänge
  • 8 digitale Ausgänge
  • 4 analoge Ausgänge
  • 4 inkrementelle Eingänge zur Erfassung von Drehzahlen,Wegen usw.
  • CAN-Bus Interface mit 2 Knoten

Echtzeitfähig

Für Echtzeitaufgaben, wie mathematische Berechnungen, Grenzwertüberwachung oder Steuer- und Regelaufgaben im µs-Bereich ist die imc C-SERIE standardmäßig mit imc Online FAMOS ausgerüstet. imc Online FAMOS verfügt über leistungsstarke digitale Signalprozessoren (DSPs), die die Funktionsausführung schnell und vom PC unabhängig durchführen. imc Online FAMOS ermöglicht die „freie“ Definition persönlicher Echtzeitfunktionen und macht die imc C-SERIE zum Personal Analyser. 

Top
× Hinweis
Die angeforderte Seite existiert nicht in der gewünschten Sprache.
Sie wurden auf die nächste verfügbare Seite weitergeleitet.