• imc CRONOSflex

    imc CRONOSflex

    Flexibel im Aufbau, maximal im Nutzen

Modulares, räumlich verteilbares Messsystem

Mit imc CRONOSflex bietet imc ein modulares Baukastensystem an, das Ihnen ein bisher unerreichtes Maß an Flexibilität bei der Zusammenstellung Ihres Messsystems gibt. Das System erfordert keinerlei Baugruppenträger oder Rahmen. Sowohl Basis-Einheit, als auch die modularen Messmodule (Verstärker bzw. Konditionierer) besitzen eigenständige Gehäuse: Diese können entweder mittels eines robusten „Klick“-Mechanismus auf einfache Weise zu einem System verbunden werden oder alternativ über ein Standard Netzwerk-Kabel räumlich verteilt genutzt werden. Dabei sind bis zu 100m Distanz zwischen den Einzelmodulen möglich.

imc CRONOSflex deckt mit einer Summenabtastrate bis 2 MSample/s bzw. Kanalraten von 100 kSample/s den gesamten Frequenzbereich der physikalischen Messtechnik ab. Für alle üblichen Signale und Sensoren stehen Messmodule zur Verfügung.

Auf einen Blick

imc CRONOSflex für zentrale und räumlich verteilte Messungen
  • Besonders flexibel: durch modulares Baukastensystem ohne Rahmen
  • Klickmechanismus: verbindet Module elektronisch und mechanisch
  • Ideal für häufig wechselnde Messaufgaben – verteilt oder zentral
  • Gleichzeitiges Erfassen von analogen, digitalen und Feld-/Fahrzeugbus-Daten
  • Bis zu 2000 kS/s pro System und bis zu 100 kS/s pro Kanal
  • Unterstützt nahezu jeden physikalischen Sensor und Signaltyp
  • Synchrones Erfassen von einem bis tausenden von Kanälen
  • Integrierte Echtzeit-Analyse und Steuerung
  • Konfigurations- und Betriebssoftware imc STUDIO
Top
× Hinweis
Die angeforderte Seite existiert nicht in der gewünschten Sprache.
Sie wurden auf die nächste verfügbare Seite weitergeleitet.