Suche

Fragen zur Lizenzierung

/

Was ist eine Zweitaktivierung?

Ein Zweitaktivierung ist eine Lizenz für die Nutzung von imc Software auf einem Zweitrechner einer Person, z.B. Laptop. Dabei ist zu beachten, dass die Software nie auf beiden Computern gleichzeitig ausgeführt werden darf. 

Die Zweitaktivierung verhält sich wie eine Einzelplatzlizenz und ist fest an einen Rechner gebunden. Bei der Deinstallation der imc Software oder Rechnerwechsel muss die Zweitaktivierung über den Licensemanager deaktiviert werden.

Anschließend steht sie wieder für eine Nutzung auf einem anderen Rechner bereit. Wenn die Zweitaktivierung nicht deaktiviert werden konnte, kontaktieren Sie bitte die Hotline.

Zweitaktivierungen sind immer an Einzelplatz- oder Netzwerklizenzen gebunden.

Was ist eine Netzwerklizenz?

Netzwerklizenzen sind nicht an einen PC gebunden und werden von einem lokalen Lizenzserver an Rechner vergeben auf denen imc Software genutzt wird.

Der Lizenzserver verfügt über einen Pool an Lizenzen. Alle Computer, die auf diesen Server zugreifen, bekommen dynamisch eine Lizenz zugeteilt und geben diese bei Nichtbenutzung zurück. So können z.B. 30 Rechner auf einen Lizenzserver mit nur 15 Netzwerklizenzen zugreifen, wobei nur an 15 Rechnern parallel imc Software genutzt werden kann.

Die Netzwerklizenzen werden auf dem Lizenzserver aktiviert und müssen bei einem Wechsel des Lizenzservers auch wieder deaktiviert werden.

Wenn eine Netzwerklizenz nicht deaktiviert werden konnte, kontaktieren Sie bitte die Hotline.

Jede Netzwerklizenz enthält auch eine Zweitaktivierung für die Nutzung auf einem Zweitrechner einer Person, z.B. Laptop.

Was ist eine Einzelplatzlizenz?

Eine Einzelplatzlizenz berechtigt dazu das lizensierte imc Softwareprodukt auf einem PC zu betreiben, sie ist dann an diesem PC gebunden. Eine Einzelplatzlizenz umfasst eine Zweitaktivierung, z.B. für den Einsatz auf einem mobilen Rechner. Bei der Deinstallation der imc Software oder Rechnerwechsel muss die Einzelplatzlizenz über den Licensemanager deaktiviert werden. Anschließend steht sie wieder für eine Nutzung auf einem anderen PC bereit. Wenn eine Einzelplatzlizenz nicht deaktiviert werden konnte, kontaktieren Sie bitte die Hotline.

Warum verlangt imc STUDIO einen Freischaltcode?

Zu einer imc STUDIO Version gehört immer eine imcDevices Version. Das imcStudio benutzt imcDevices Versionen >= 2.7.
Geräte, die mit imcStudio geliefert wurden verlangen keinen Freischaltcode.

Ein Update bestehender Geräte auf die imcDevices 2.7 ist kostenpflichtig. Gerne steht Ihnen Ihr Ansprechpartner des Vertriebs für Rückfragen oder zum Erstellen eines Angebots zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass nur bestimmte Gerätegruppen vom imc STUDIO unterstützt werden. Nähere Informationen finden Sie im Handbuch und im technischen Datenblatt zu imc Studio.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen ebenso gerne an Ihrer zuständigen Hotline zur Verfügung

Welche Lizenzen gibt es?

Es gibt zwei Arten eine imc Software zu lizensieren: Als Einzelplatzlizenz oder als Netzwerklizenz. Sowohl Einzelplatzlizenzen als auch Netzwerklizenzen kommen mit einer Zweitaktivierung. Einzelplatzlizenzen können auch mit dem imc Dongle genutzt werden, die Zweitaktivierung entfällt dann. Netzwerklizenzen benötigen einen Lizenzserver und können nicht mit dem imc Dongle genutzt werden.

Mein Computer besitzt keinen Internetzugang, wie kann ich die Lizenz trotzdem aktivieren?

In diesem Fall erfolgt die Aktivierung in drei Schritten:

Schritt 1 

Aktivierungsdatei exportieren:

Der Computer ohne Internetzugang exportiert (speichert) eine Aktivierungsdatei. Diese Datei beinhaltet spezifische Informationen zum PC und zur Lizenz.

Schritt 2

Aktivierung mit Aktivierungsdatei:

Der Computer mit Internetzugang öffnet die Aktivierungsdatei und folgt dem Aktivierungsassistenten in analoger Weise zur Aktivierung "Mit Internet". Die aktivierten Lizenzen werden in die gleiche Aktivierungsdatei übernommen. Falls Sie keinen PC zur Verfügung haben, über den die Aktivierung erfolgen kann, können Sie die Aktivierungsdatei per E-Mail zur Aktivierung an unsere Hotline senden.

Schritt 3

Aktivierungsdatei importieren:

Die vom Computer mit Internetzugang aktivierte Aktivierungsdatei wird wieder geöffnet. Es erfolgt die Übernahme der aktivierten Lizenzen auf den Computer ohne Internetzugang. Es werden nur die Lizenzen übernommen, die mit den Daten des Computers übereinstimmen. Ein Import auf einem 3. Computer ist nicht möglich.

Mein PC ist defekt, wie komme ich jetzt wieder an meine Lizenz, damit ich diese auf meinem neuen PC aktivieren kann?

Bitte schicken Sie in diesem Fall eine E-Mail an unsere Hotline (holtine@imc-berlin.de) mit den folgenden Angaben:

  • Aufgrund eines Defekts (ggf. auch Diebstahl, oder Neuinstallation des Betriebssystems) kann ich meine Lizenz nicht mehr deaktivieren. Ich bitte daher um eine manuelle Deaktivierung folgender Lizenz durch imc:
  • Lizenzkey
  • Welche Lizenz soll deaktiviert werden? (imc STUDIO, imc FAMOS, imc LINK…)
  • PC Name
  • Anwenderinformationen (falls vorhanden): Anwendername, E-Mail-Adresse, Firmenname (werden bei Aktivierung im imc LICENSE Manager angegeben)
Top