Anwendungsberichte: Automobil & Fahrzeug

Sortieren

Filtern

Das Solar Team Twente, ein Team aus Studenten des Saxion Poly Technical College und der Universität Twente (Enschede, Niederlande) beteiligten sich in 2007 an der berühmten Panasonic World Solar Challenge.Dazu entwickelten sie gemeinsam ein komplett neues und innovatives Solarfahrzeug, dass mechanisch und elektrisch völlig neue Konzepte umsetzt und dazu auf modernste Technologien setzt.Das Herz der Elektronikeinheit stellt ein intelligenter Datenlogger der imc C-Serie dar.

mehr lesen
Das Hydrostatisch Regenerative Bremssystem HRB von Rexroth ermöglicht es die kinetische Energie beim Bremsen zu nutzen, in dem sie in hydraulische Energie umgewandelt und gespeichert wird. Die Energie kann dann beim nächsten Anfahren wieder in den Fahrantrieb eingespeist werden und entlastet so den antreibenden Verbrennungsmotor.Die Entwicklung solcher Produkte bedarf zahlreiche Tests und Erprobungen, die im Prüfstandsumfeld und im Fahrversuch stattfinden.

mehr lesen
In diesem Anwendungsbericht erfahren Sie, wie wir für einen Kupplungsscheibenprüfstand eine Prüfsoftware entwickelt haben, die in Kombination mit einem imc-Messsystem, eine schnelle und flexible Prüfung von Kupplungsscheiben und Zweimassenschwungrändern ermöglicht.

mehr lesen
Seit langem wird das Fahrzeuginnengeräusch immer leiser. Das dominierende Verbrennungsgeräusch tritt merklich in den Hintergrund und andere Geräuschquellen werden hörbar. So haben Pkw-Generatoren mittlerweile einen Anteil von bis zu 40% am Gesamtgeräusch des Fahrzeugs.Zur Optimierung des Geräuschpegels, haben wir auf Basis eines modularen imc-Meßsystems eine maßgeschneiderte Lösung entwickelt, um die von Pkw-Generatoren verursachte Lärmbelastung weitgehend automatisch zu prüfen und auszuwerten.

mehr lesen
Bei einem neuen Motor sollte der Antrieb der Wasserpumpe aus Platzgründen über Zahnräderrealisiert werden. Anstelle eines Keilriemens sorgt ein Zwischenzahnrad für dieSchwingungsentkopplung. Bei der Entwicklung musste natürlich getestet werden, ob die geplante Entkopplung funktioniert.Die Messungen und ihre Auswertungen haben wir als Dienstleistung übernommen.

mehr lesen
Die Firma Bosch führt Fahrzeugtests und Messungen an Fahrzeugen in Klima-Kälte-Prüfständen durch. Dazu gehören sowohl Messungen im Fahrbetrieb als auch auf dem Prüfstand. Für die Prüfabläufe, die dabei durchgeführt werden, sind unterschiedliche, flexible Messkonfigurationen erforderlich. Um Zeit und Kosten zu sparen, wird ein System benötigt, welches automatisch die wechselnden Anforderungen der verschiedenen Prüfabläufe berücksichtigt.

mehr lesen
Die Firma ZF Friedrichshafen AG führt Langzeitmessungen an Ihren LKW Getrieben in Südafrika durch. Anhand der gewonnen Messdaten werden Simulationsmodelle optimiert und erweitert. Die verbaute Messtechnik unterliegt dabei extremen Umgebungsbedienungen. Sie muss erschütterungsfest, besonders hitze- und kältebeständig sein sowie autark und ohne PC arbeiten. Zusätzlich ergibt sich bei Versuchsfahrten im Ausland die Problematik, zeitnahe an Messdaten zu gelangen.

mehr lesen
Die Verringerung von Emissionen bei Kraftfahrzeugen erfordert auch die Verbesserung der Auspuffanlagen. Diese werden in Prüfständen umfassenden Tests unterzogen, zu welchen auch Messungen zur Kontrolle der Temperatur-Grenzwerte gehören.Die vernetzte Prüfstand-Infrastruktur wurde durch die Implementation von imc Messtechnik und einer neuen Prüfstandssoftware modernisiert. Im Zentrum stand die Optimierung der Messauswertung und eine weitere Automatisierung der Prüfabläufe.

mehr lesen
An Kfz Schiebedächern werden verschiedenste Prüfungen und Untersuchungen durchgeführt.Grundidee für das Prüfstandskonzept ist eine möglichst kurze Rüstzeit der einzelnen Prüfstände zu ermöglichen.

mehr lesen
Bei der Produktion von Fahrzeugkarosserien ist die Güte der einzelnen Schweißpunkte ein ausschlaggebender Faktor für die Sicherheit des fertigen Autos - die regelmäßige Kontrolle der dazu verwendeten Schweißzangen unerlässlich. Zu diesem Zweck verfügen Automobilhersteller über an die Produktion angeschlossene Zangenwerkstätten.

mehr lesen
Die Belastungen an Getrieben und anderen Teilen der Antriebseinheit im Fahrzeug im täglichen Betrieb ist sehr hoch. Die frühe Erkennung von Problemen und die damit zusammenhängende ständige Verbesserung der Qualität solcher Systeme ist das Bestreben von FORD in Deutschland. Für seine neu errichteten, automatischen Getriebeprüfstände setzt FORD in Köln imc Technologie ein ...

mehr lesen
Anstrengungen zur Reduzierung von Schallemissionen in Fahrzeugen beschränken sich nicht nur auf Bauteile wie den Motor, den Auspuff oder die Reifen. Lichtmaschinen, besonders bei der Fahrt mit hoher Geschwindigkeit, gehören ebenfalls zu den störenden Schallquellen. Als eines der führenden Unternehmen in diesem Sektor widmet sich Bosch der Entwicklung von besonders leisen Lichtmaschinen.

mehr lesen
Der unaufhaltsam wachsende Markt hoch entwickelter „Steering-By-Wire“ -Lenksysteme wie EPS und AFS erfordert einen immer höheren Prüfaufwand. Dabei sind Reproduzierbarkeit und eine hohe Zeitersparnis die wesentlichen Vorteile von Prüfständen.

mehr lesen
Beim Flottenversuch und in der Fahrzeugerprobung befinden sich die Fahrzeuge stets an unterschiedlichen Orten. Um trotzdem während der Zeit der Erprobung auf Messdaten zugreifen zu können, benötigt man ein autarkes Messgerät mit Modem, das sich selbstständig ins Internet einbucht und über eine von imc bereitgestellte internetbasierte Vermittlungszentrale eine ständige und sichere Online-Verbindung zwischen dem Messgerät und dem heimischen PC herstellt.

mehr lesen
Stationäre und mobile Erprobung gehen in der Entwicklung moderner Kfz-Technik Hand in Hand. Bisher war die Umrüstung des Versuchsträgers beim Wechsel zwischen mobiler und stationärer Erprobung ein bedeutendes Hindernis.Ziel war es ein modernes Datenloggersystem zu implementieren, welches die Anforderungen der mobilen und der stationären Erprobung in sich vereint.

mehr lesen
Immer mehr Endanwender stehen vor der Notwendigkeit, verschiedenste Komponenten und Systeme in Feldbusse einzubinden. Einarbeitungs- und Entwicklungszeiten, Lizenzgebühren, Kosten für Entwicklungstool, Schulungen, Testequipment und Feldbusvielfalt lassen hohe Kosten entstehen. Ständig kommen neue Busse hinzu und bestehende werden weiterentwickelt.Sollen verschiedene Feldbusse oder Schnittstellen miteinander verbunden werden, so benötigt man dazu Gateways...

mehr lesen
Für das Innengeräusch in Kraftfahrzeugen gibt es bisher keine gesetzlichen Grenzwerte. Der Autokäufer achtet jedoch immer stärker auf einen angenehmen Geräuschkomfort. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, wird bei Volkswagen auch die laufende Serie akustisch auf der Straße vermessen.

mehr lesen
Neben der Leistung eines KFZ steht der Verbrauch eines Fahrzeuges, sowie der Ausstoß von umweltschädigenden Abgasen mehr und mehr im Interesse heutiger Autokäufer. Aus diesem Grund entwickeln Automobilhersteller wie Volkswagen immer effizientere und umweltverträglichere Autos.

mehr lesen
Trotz kürzerer Entwicklungszeit werden moderne Fahrzeuge immer komplexer. Neben vielen mechanischen Neuerungen machen vor allem komplexe elektronische Komponenten Fahrzeuge immer sicherer, sauberer und komfortabler. Ein daraus abgeleitetes Resultat ist, dass auch der Fahrzeugtest sich verändert hat und mehr denn je eine entschiedene Rolle in der Fahrzeugentwicklung spielt.

mehr lesen
Das mobile Kaltstart- Mess- und Auswertesystem MKAS dient der Kaltstartanpassung von Verbrennungsmotoren. Die numerische und grafische Auswertung ermöglicht eine zuverlässige Bewertung des Kaltstarts und somit eine schnelle und zielgerichtete Datenfindung.

mehr lesen
Die Rallye Dakar stellt im Motorsport eine der härtesten Belastungen für Mensch und Maschine dar. Um hier bestehen zu können, gilt es sein Fahrzeug optimal auf die herrschenden Bedingungen vorzubereiten. Gerade das Fahrwerk ist hier die mit am meisten geforderte Fahrzeugkomponente und entscheidet mit über Erfolg oder Niederlage. Für die Rallye-Trucks der Firma GINAF hat der Fahrzeugsystementwickler VSE das vollhydraulische Fahrwerk DTS (Dynamic Truck Suspension) ...

mehr lesen
Seit langem wird das Fahrzeuginnengeräusch immer leiser. Das dominierende Verbrennungsgeräusch tritt merklich in den Hintergrund und andere Geräuschquellen werden hörbar. So haben Pkw-Generatoren mittlerweile einen Anteil von bis zu 40% am Gesamtgeräusch des Fahrzeugs.Zur Optimierung des Geräuschpegels, haben wir auf Basis eines modularen imc-Meßsystems eine maßgeschneiderte Lösung entwickelt, um die von Pkw-Generatoren verursachte Lärmbelastung weitgehend automatisch zu prüfen und auszuwerten.

mehr lesen
Bei einem neuen Motor sollte der Antrieb der Wasserpumpe aus Platzgründen über Zahnräderrealisiert werden. Anstelle eines Keilriemens sorgt ein Zwischenzahnrad für dieSchwingungsentkopplung. Bei der Entwicklung musste natürlich getestet werden, ob die geplante Entkopplung funktioniert.Die Messungen und ihre Auswertungen haben wir als Dienstleistung übernommen.

mehr lesen
Anstrengungen zur Reduzierung von Schallemissionen in Fahrzeugen beschränken sich nicht nur auf Bauteile wie den Motor, den Auspuff oder die Reifen. Lichtmaschinen, besonders bei der Fahrt mit hoher Geschwindigkeit, gehören ebenfalls zu den störenden Schallquellen. Als eines der führenden Unternehmen in diesem Sektor widmet sich Bosch der Entwicklung von besonders leisen Lichtmaschinen.

mehr lesen
Für das Innengeräusch in Kraftfahrzeugen gibt es bisher keine gesetzlichen Grenzwerte. Der Autokäufer achtet jedoch immer stärker auf einen angenehmen Geräuschkomfort. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, wird bei Volkswagen auch die laufende Serie akustisch auf der Straße vermessen.

mehr lesen
imc-Messtechnik sorgt für Sicherheit auf Brücken

mehr lesen
Continental wählte für die Markteinführung des neuen Hochleistungsreifens SportContact6 die Rennstrecke Bilster Berg. Eingeladen waren Fachpresse und Händler, um unter dem Motto „Sixperience“ den neuen Sport-Reifen sowohl im Fahrpräzisionstest als auch im Nassbremsversuch auszuprobieren. Insgesamt standen 15 Sportfahrzeuge bereit, in deren Kofferraum sich jeweils ein Datenlogger des Typs imc BUSDAQ-X befand, der während der Fahrt Messdaten aufzeichnete und per Fernübertragungssoftware imc LINK zum Boxenstopp übermittelte.

mehr lesen
Top