Was ist neu in imc STUDIO 5.0?


1. Verbesserte Usability

Mit jeder neuen Version optimieren wir die Benutzeroberfläche von imc STUDIO: Vereinfachen Konfigurationsprozesse, arbeiten an effiziente Klickpfaden und ergänzen Kundenwünsche.
Im Ergebnis erhalten Sie die produktivste imc Messtechnik-Software: imc STUDIO 5.0 R3

Einfacher zu bedienen.

Die neue intelligente Bedienoberfläche von imc STUDIO denkt mit. Je nach Mess-Hardware passen sich die Menüs automatisch an.
Zusätzlich stehen Ihnen drei neue Ansichtsvarianten (Views) zur Verfügung, über die Sie die Funktiontstiefe der Bedienoberfläche selbst wählen können. Die Views „Compact“ und „Standard“ sind ideal für Anwender, die einen überschaubaren und einfach zu beherrschenden Funktionsumfang bevorzugen. Mit einem Klick kann der User zur Expertenansicht „Complete“ wechseln.

imc STUDIO 5.0 - Auswahl des Views
Der Nutzer wählt die gewünschte Ansicht (View)
View: compact
View: compact
View: standard
View: standard
View: complete
View: complete

Neu in 5.0 R3: Vereinfachte Netzwerk-Konfiguration von Geräten

imc STUDIO Netzwerkkonfiguration von Geräte
Konfiguration der Netzwerkschnittstelle
direkt in imc STUDIO (ab 5.0 R3)

Die Netzwerk-Konfiguration der Geräte erfolgt nun nicht mehr über eine separate Software, sondern direkt in imc STUDIO. Zusätzlich wurde die Darstellung optimiert, so dass auf einen Blick die Netzwerk-Konfiguration des PCs und des Gerätes ersichtlich ist.
Die Geräteliste wurde in Kategorie unterteilt. So finden Sie Geräte, die auf Grund einer inkompatiblen Netzwerk-Konfiguration, nicht mit dem PC verbunden werden können, unter der Kategorie "momentan nicht erreichbar". Vor Kurzem verwendete Geräte wiederum, finden Sie in der Kategorie "kürzlich bearbeitet". 

Verbesserter Kanalnamen-Assistent

imc STUDIO Kanalnamenassistent
Kanalnamenassistent sorgt für schnelle
und komfortable Benennung vieler Kanäle

Mit dem neuem Kanalnamen-Assistenten benennen Sie auf einen Rutsch beliebig viele Kanäle jetzt noch komfortabler. Mehrstufe Benennungsprozesse und zusätzliche Systemparameter wie Anschlussnummer und Modulnummer helfen bei der Benennung. Mit der neu integrierten Vorschau der ersten drei Kanalnamen haben Sie das Ergebnis sofort vor Augen.

Neuer Speicherassistent sorgt für mehr Komfort

Der neue Speicherassistent sorgt für mehr Komfort im Messalltag. Er fragt typische Arbeitsschritte am Ende einer Messung ab und führt diese automatisiert aus. So können Sie per Mausklick definieren:

  • Messung behalten oder verwerfen
  • Kommentar zur Messung mit abspeichern
  • Messdaten in ein anderes Format konvertieren
  • Daten- und Einstellungen exportieren
Aufruf des Speicherassistenten im imc Sequenzer
Aufruf des Speicherassistenten im imc Sequenzer
Die Funktionen des Speicherassistenten
Die Funktionen des Speicherassistenten
Speichern eines Kommentars über den Speicherassistenten
Speichern eines Kommentars über den Speicherassistenten

GPS-Kanäle schneller im Zugriff

Mit einer eigenen Setup-Seite für GPS-Kanäle ist die Konfiguration jetzt noch einfacher und schneller erledigt.



3. Neue Funktionen

Messdaten auf Knopfdruck nachträglich speichern

imc STUDIO 5 - Messdaten auf Knopfdruck nachträglich speichern
imc STUDIO 5 - Globale Einstellungen für das nachträgliche Speichern der Messdaten

Mit der neuen imc STUDIO Version können Sie Messdaten nachträglich aus dem PC-Ringspeicher dauerhaft speichern - auch wenn Sie zu Beginn die Speicherung nicht aktiviert haben. Über den Button "Messdaten speichern" werden die Daten auf Knopfdruck in das Projektverzeichnis oder in ein Verzeichnis Ihrer Wahl abgelegt.

Zusätzlich können Sie über globale Einstellungen, das generelle Verhalten dieser Funktion einstellen, wie z.B. den Standardpfad zur Datenspeicherung und ob automatisch ein Dialog am Ende der Messung angezeigt werden soll.

Erweiterte Import und Export-Funktionen

Neue Im- und Export Funktionen erweitern Ihre Möglichkeiten, bei der automatisierten Konfiguration von Experimenten. So können Sie folgende Bestandteile im- und exportieren:

  • imc Online FAMOS Code
  • Kennlinien
  • Abgleichwerte
  • sowie selektive Parametersätze

Assistent für Kistler Roadyn Sensor

imc STUDIO 5.0 bietet einen Konfigurations-Assistenten zur Integration des Kistler Roadyn Radkraftsensors.




4. Neue Widgets

Widget für Menüaktionen

Neues Widget für Menüaktionen

Im imc Panel steht nun ein eigenes Widget für Menüaktionen zur Verfügung. Mit einem Klick wählen Sie die gewünschte Aktion aus einer Liste aus und der Button erhält automatisch die zugehörigen Funktion und das passende Symbol.

Zeigerinstrument mit farbigen Zonen

Neue Zonendarstellung im Zeigerinstrument

Das Zeigerinstrument hat nun eine einstellbare Zonendarstellung, die es erlaubt den einzelnen Zonen Farben und Texte zuzuweisen. So können Sie noch aussagekräftigere Visualisierungen entwerfen.

Alle Widgets um neue Funktionen erweitert

Alle vorhandenen Widgets sind um neue Funktionen erweitert worden:

  • Automatisches Ein- und Ausblenden von Widgets und Kurvenfenstern - so können Sie z. B. einen Reportknopf erst am Ende einer Messung anzeigen oder Kurvenfenster übereinander legen und per Knopfdruck die Sichtbarkeit umschalten.
  • Optionales Suffix „aktueller Messungsname“ am Kanalnamen
  • Definieren der Aktualisierungsrate von Widgets
  • Widgets zur numerischen Eingaben: Zahlen  können nun per Tastatur oder Mausrad verändert werden

Hand in Hand mit der Messdatenanalyse

Ergebnisse der Berechnungen direkt mitabspeichern
Debugging von imc FAMOS Sequenzen aus imc STUDIO heraus

Die Integration von imc FAMOS zur automatisierten Datenanalyse durch Ausführung von Sequenzen wurde perfektioniert.

Speichern von Berechnungsergebnissen
Die mit imc FAMOS Sequenzen berechneten Ergbnisse, können Sie nun auch im Datenbrowser von imc STUDIO mit abspeichern. So haben Sie alle Daten, die zu Ihrem Experiment gehören beisammen.

Debugging von imc FAMOS Sequenzen
Mittels des neuen „Debug-Modus“ können Sie Sequenzen nun direkt mit den jeweils aktuellen Messdaten Schritt für Schritt durchlaufen. So sind alle Zwischenergebnisse verfüg- und visualisierbar, was die Überprüfung und Entwicklung der Auswertealgorithmen entscheidend erleichtert.


Monitoring-Aufgaben einfach lösen

Das Zusatzpaket imc STUDIO Monitoring ist beim Management großer Kanalanzahlen interessant - z.B. bei der Überwachung mehrerer Prüfstände in einer Halle oder verteilter Messstellen in einem Zug. Monitoring erlaubt es, über mehrere imc-Geräte und Bedien-PCs hinweg Messdaten auszutauschen, Messungen live zu kommentieren oder auch auf die Variablen und Ausgänge der Geräte zuzugreifen.


Eigenen Programmcode integrieren

Mit Scripting können Sie imc STUDIO um eigenen Programmcode (c#) erweitern und so imc STUDIO mit individuellen Zusatzfunktionen ausstatten. Das im Scripting erstellte Programm, kann über den imc Sequenzer, ein Widget oder gekoppelt an eine bestimmtes Event aufgerufen. Das Scripting erfolgt in eine vollständig integrierten  Entwicklungsumgebung mit komfortablem Editor.


Kostenfreie Runtime Edition

Abgerundet wird das neue Softwarepaket durch eine Runtime Edition, die den kostenfreien Betrieb von bestehenden imc STUDIO Anwendungen auf beliebig vielen Prüfplätzen ermöglicht.

Top